Allgemein PM-KV

Kölns jüngster Ratskandidat will es wissen: Was fehlt euch?

Jugendumfrage der Kölner PIRATEN

Erst ab 16 dürfen Jugendliche bei Kommunalwahlen wählen – Minderjährige unter 16 haben daher keine politische Selbstbestimmung. Die Kölner PIRATEN jedoch sind klar zum Ändern und starten heute die Aktion „Was fehlt euch?“, bei der die Kölner Jugendlichen aufgerufen sind, ihre Meinung zu Freizeitangeboten in Köln mitzuteilen.[1]
Ziel ist es herauszufinden, welche Angebote gut ankommen, welche verbessert werden können und welche Bedürfnisse gänzlich fehlen.
Die Umfrage ist dabei nur ein erster Schritt. Im Kommunalwahlprogramm der Kölner PIRATEN [2] ist neben der generellen Forderung nach mehr Bürgerbeteiligung auch die Einrichtung eines Jugendstadtrats ein fester Bestandteil.
Wolfram Gerlach (18), jüngster Ratskandidat der PIRATEN für den Kölner Stadtrat, bringt es auf den Punkt:
„Freizeitangebote werden in Köln noch viel zu oft an den eigentlichen Vorstellungen der Jugendlichen vorbei geplant. Entsprechend bleibt der Spaß weit unter den Möglichkeiten. Doch bevor wir hier tätig werden, möchten wir mehr über die Wünsche und Vorstellungen der Betroffenen erfahren.“ Der junge Piratenpolitiker geht noch weiter: Junge Menschen können und sollen endlich die Möglichkeit erhalten, hier aktiv mitzuwirken!“
Interessierte Jugendliche können noch bis zum 14.06.2014 an der Befragung teilnehmen:
Kontakt zu Wolfram Gerlach sowie allgemeine Presseanfragen:
Yvonne Plum, yvonne.plum@piratenpartei-nrw.de, (0152 58 10 62 95)
und
Jan Elsner, datenpirat@piratenpartei-nrw.de, (01520 456 32 00)

0 Kommentare zu “Kölns jüngster Ratskandidat will es wissen: Was fehlt euch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.