Gegen den Überwachungswahn: Kölner Piraten beim Jeisterzoch

Politisch im Karneval? Ja klar!

Jeisterzoch 2018 in Kalk unter dem Motto „Poppe, net Kloppe – mer trecke för dr Fridde“

Kurz vor Karneval 2017 überlegten wir uns, nach einer Idee unserer Vorsitzenden Aki Alexandra Nofftz, wie wir im Geisterzug auf unser Kernthema „Überwachung“ „dezent“ aufmerksam machen können. Dem alternativen Charakter folgend, entschlossen wir uns für eine Aktion auf dem Geisterzug 2017 und bastelten drei Kameras aus Pappe, diese wurden an einem Holzstiel befestigt.

 

 

 

Nach dem Jeisterzoch 2017 ”Dr römischen Flott ze Ihre: Öm de Alteburch eröm” in Marienburg

Um unter anderem auf den ausufernden Einsatz von Überwachungskameras im öffentlichen Raum in Köln aufmerksam zu machen, wurden in die „Kameras“ u.a. folgende „Beschriftungen“ geschnitten:

  • Ringe – KVB
  • Hbf – KVB
  • Demokratie (durchgestrichen)
  • Privatsphäre

 

 

Geisterzug 2018 in Kalk

Also starteten wir an Karnevalsamstag 2017 mit unseren „Überwachungskameras“ nach Marienburg zum „Jeisterzoch“  und hatten dort gute Gespräche, viel Zustimmung und natürlich auch viel Spaß. Demnach entschlossen wir uns die Aktion beim Geisterzug 2018 in Kalk zu wiederholen.

Unsere wiederum erfolgreiche Aktion 2018 in Kalk wird auf jeden Fall nicht die letzte gewesen sein. 😉

Wir sehen uns beim Jeisterzoch 2019 – Alaaf!

 

 

Links

 

Weitere Aktionen

Feinstaubmessgeräte für Köln

Piraten vor Ort: Infostände

Kölner Piraten und der CSD Köln

Cannabis: Kölner Piraten auf dem GMM und der Dampfparade

Flashmob: Tanzen gegen das Tanzverbot