Feinstaubmessgeräte für Köln

Kölner Piraten verleihen Feinstaubmessgeräte an Kölner Bürger

Feinstaubmessgerät am Messort

In Zusammenarbeit mit den damaligen Ratsgruppe „Piraten im Rat der Stadt Köln“ (jetzt Ratsgruppe BUNT) hat der Kreisverband Köln sieben Feinstaubmessgeräte angeschafft, um diese an interessierte Kölner Bürger und Institutionen zu verleihen und um damit das OpenData-Messnetz von Luftdaten.info in Köln zu unterstützen und auszubauen. Die dort veröffentlichten Messdaten stehen allen Bürgern zur freien Verwendung zur Verfügung.

Wer selber ein Feinstaubmessgerät bauen möchte, hier gibt es die notwendigen Informationen: luftdaten.info/feinstaubsensor-bauen.

Übrigens: Die Übertragung der Messdaten funktioniert hervoragend via Freifunk.

Aktuelle Messwerte gibt es weiter unten. Die Sensoren werden nach und nach in Betrieb genommen.

Unsere Pressemitteilungen zu den Feinstaubmessgeräten

 

Feinstaubmessgerät (Sichtbar: Temperatursensor und Ansaugschlauch).

Die Kölner Feinstaub-Karte

Hier der Link zur Kölner Feinstaub-Karte.

Mit OpenSenseMap gibt es eine weitere Karte die Messdaten als offene Daten bereitstellt.

Auch „unsere“ Messstationen senden ihre Messwerte dorthin. Mehr Informationen zur OpenSenseMap auf Sensebox.de.

Aktuelle Messwerte via OpenSenseMap der bereits in Betrieb genommenen Sensoren (Feinstaub PM10 und PM2.5, Temperatur und rel. Luftfeuchte)

 

Weitere Standorte folgen.

 

Weitere Aktionen

Piraten vor Ort: Infostände