Allgemein PM-KV

Bedingungsloses Grundeinkommen – neue Ideen in der Sozialpolitik

Die Piratenpartei Köln übt harsche Kritik am Scheitern der Verhandlungen um die Neuregelung von Hartz IV. „Erneut versagen die Altparteien, indem sie im ‘Super-Wahljahr’ nur noch Machtkämpfe ausfechten statt wichtige politische Themen im Sinne der Bürger zu entscheiden.“ sagt Mike Nolte, Vorstandsmitglied der Piratenpartei Köln. Die Piratenpartei steht im Gegensatz dazu für neue Wege in der Politik und fordert Bürger und Parteien auf, über alternative Wege der Sozialpolitik ernsthaft nachzudenken und zu diskutieren.

Nach dem Scheitern der Verhandlungen um Hartz IV gewinnt ein Thema weiter an Aktualität: Das Bedingungslose Grundeinkommen. Doch was ist das überhaupt? Die Piratenpartei Köln lädt gemeinsam mit der Kölner Initiative Grundeinkommen zu einem Vortrag und anschließender Diskussion rund um das Thema Bedingungsloses Grundeinkommen ein. Eingeladen zu der Veranstaltung sind alle am Thema interessierten Bürgerinnen und Bürger. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung findet statt am

Donnerstag, 17. Februar, 19 bis 21 Uhr
im Allerweltshaus Köln, Körnerstr. 77–79, 50823 Köln.

Es besteht anschließend die Möglichkeit, sich mit Vertretern der Kölner Initiative Grundeinkommen sowie der Piratenpartei im Café des Allerweltshauses weiter auszutauschen. Gerne steht die Piratenpartei Ihnen auch zu anderen politischen Themen Rede und Antwort.

Wir würden uns freuen, Sie an dem Abend zu interessanten Diskussionen zu begrüßen.

0 Kommentare zu “Bedingungsloses Grundeinkommen – neue Ideen in der Sozialpolitik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.