Allgemein PM-KV

Willkommenskultur statt Fremdenfeindlichkeit

Für den 26.01. hat Pro Köln in Porz-Urbach eine Kundgebung unter dem Motto „Es gibt kein Grundrecht auf Asylmissbrauch!“ angekündigt. Hintergrund der Veranstaltung ist, dass seit einiger Zeit im ehemaligen Hotel Dürscheidt fünf Flüchtlingsfamilien wohnen.

Das Bündnis „Willkommen in Porz – Porz zeigt sich tolerant“ lädt zeitgleich zu einer Willkommensfeier im Hotel Dürscheidt ein. Gemeinsam mit ihm stellen sich auch die Kölner Piraten gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus.

Da eine Gegendemonstration polarisierend und konfrontativ wirkt, hat sich das Bündnis bewusst entschlossen, der fremdenfeindlichen Polemik von Pro Köln mit einer friedlichen Willkommenskultur gegenüber den Flüchtlingen zu begegnen.

Ein Vorab-Pressegespräch mit allen Bündnispartnern findet am heutigen Mittwoch, dem 23.01.13, um 18:00 Uhr im Hotel Dürscheidt statt.

Für die Feier am 26.01.13 sieht das Programm wie folgt aus:

Termin: 26.01.2013 ab 10:30 Uhr
Ort: Hotel Dürscheidt, Kaiserstraße 52, 51145 Köln

Ziel: Am Tag der ProKöln-Kundgebung in Porz-Urbach ein deutliches Signal gegen Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit setzen und gleichzeitig Signale der Solidarität und Akzeptanz an die neuen Gäste senden.

Gastgeber: Familie Dürscheidt und Bezirksbürgermeister Willi Stadoll

Programm:
– Eröffnung durch Bezirksbürgermeister Willi Stadoll
– Einsegnung des Hauses durch Pfarrer Wahlen
– Grußworte der verschiedenen Bündnispartner und Unterstützer
– Vorstellung einzelner Flüchtlingsschicksale in Form eines anonymisierten Interviews
– Vorstellung der wesentlichen Integrationsakteure
– Sammlung von Kleider- und Spielzeugspenden

Die Piratenpartei Köln unterstützt die Veranstaltung und bittet um rege Beteiligung.

0 Kommentare zu “Willkommenskultur statt Fremdenfeindlichkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.