Allgemein PM-KV

Ausfragen erlaubt! Abgeordnetenwatch für Köln

Seit 2004 können Bürger auf dem Internetportal „abgeordnetenwatch.de“ Wahlkandidaten direkt befragen. Auskunft gibt die Seite zudem über das Abstimmungsverhalten der Abgeordneten in Stadträten, Landtagen und dem Bundestag.

Das Portal soll in den nächsten Wochen nun auch für den Kölner Stadtrat gestartet werden. Dieses mit Abstand größte politische Dialogportal handelt unabhängig und überparteilich. Einer Initiative der Piratenpartei Köln ist es zu verdanken, dass Kölner Bürger demnächst offen und für alle einsehbar Ratsmitglieder befragen können. Wir sind gespannt, wie ernst ein Mehr an Bürgerbeteiligung und Transparenz wirklich in unserer Stadt durch die Parteien im Rat unterstützt wird.

Report-K hat mit uns ein ausführliches Interview zum kommunalen Start von abgeordnetenwatch geführt, dass ihr hier

http://www.report-k.de/content/view/44399/

nachlesen könnt.

0 Kommentare zu “Ausfragen erlaubt! Abgeordnetenwatch für Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.