Allgemein PM-KV

Erfolgreiche Stopp-ACTA-Demo in Köln

Legt ACTA ad acta!

Am 11. Februar fand unsere Stopp-ACTA-Kundgebung auf dem Roncalliplatz mit anschließendem Demonstrationsumzug in der Innenstadt statt. Glücklicherweise hat die Sonne geschienen, so dass die arktische Kälte ganz gut auszuhalten war.

Eine unglaubliche Zahl von rund 3.000 Teilnehmern mit vielen Guy Fawkes-Masken und lustigen Schildern haben die Demonstration zu einem vollen Erfolg gemacht. Bundesweit waren an über 40 Orten mehr als 100.000 Menschen auf der Strasse, um gegen die Monopolisierung von Wissen durch das ACTA-Abkommen, gegen drohende Zensur und für unsere Bürgerrechte zu protestieren.

Ein erhebliches Medienecho war die Folge, mit Berichten u.a. in Tagesschau und Tagesthemen. Als einen ersten Erfolg unserer Demos dürfen wir uns anrechnen, dass selbst die Regierungsparteien aufgewacht sind, und sie sich zum jetzigen Zeitpunkt die Ratifizierung des Abkommens nicht trauen.

ACTA ist aber noch nicht tot, wir müssen befürchten, dass die Unterschrift nachgeholt werden soll, wenn die Proteste verhallen – unsere Demonstrationen müssen unbedingt weitergehen. Am 1. März soll ACTA im europäischen Parlament verhandelt werden, wir werden daher noch vorher erneut auf die Strasse gehen. Zudem ist mit IPRED2 bereits das nächste Gruselabkommen in der Pipeline. Näheres folgt demnächst an dieser Stelle.

Wur danken allen Teilnehmern, sowie allen befreundeten Gruppen und Parteien, die ebenfalls zur Beteiligung aufgerufen haben! Haltet das Thema im Auge, noch liegt ACTA nicht ad acta.

0 Kommentare zu “Erfolgreiche Stopp-ACTA-Demo in Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.