Allgemein PM-KV

Ich will’s wissen!

Hier seid ihr gefragt!

Alle rufen nach Transparenz. Aber was heißt das genau? Was interessiert euch in puncto Transparenz? Was möchtet ihr von Regierung, Behörden & Co. wissen? Welche politischen Entscheidungen sollen transparenter gemachtwerden?

Füllt unten stehendes Kommentarfeld aus – gerne anonym (mit Pseudonym), da wir Interesse an eurer Meinung, aber nicht an euren Daten haben.

Außerdem verteilen wir in diesen Tagen im ganzen Land mit unseren fleißigen Helfern aus der Piratenpartei 50.000 Postkarten, die von den Bürgern kostenfrei an uns zurückgeschickt werden können.

Alle Antworten sammeln und analysieren wir – anschließend fließen sie in die weiteren Vorbereitungen für ein echtes Transparenzgesetz ein.

Wir sind sehr an eurer Meinung interessiert! Vielen Dank für eure Unterstützung! Die Postkarten bekommt ihr auch im Reallife, z.B. auf dem Stammtisch der Kölner Piratenpartei.

Begleitende Informationen:

Wenn ihr auch Postkarten verteilen möchtet, klickt bitte hier.
Begleitende Videos zur Aktion
Pressemitteilung zur Postkartenaktion
Startschuss: Die ersten Postkarten sind verteilt
Die 1. zurückgeschickte Postkarte
Download des Postkartenmotivs als pdf

 

Um das Budget für die Rücksendungen kalkulierbar zu halten, bezahlen wir ausschließlich das Porto für zurückgeschickte Original-Postkarten. Andere an uns unfrankierte Briefe und Postkarten nehmen wir nicht an.
Foto: Anke Knipschild
Fotomodell: Isabelle Sandow

 

4 Kommentare zu “Ich will’s wissen!

  1. Marie Bischoff

    Hallo! „Eigentlich“ bin ich piratenaffin und werde, wenn es sich einrichten lässt, mal einen der Stammtische besuchen. Was ich mich frage, ist: Warum kommunizieren die Piraten so wenig Inhaltliches in verständlicher Sprache? Bei mir kommt nichts an, der überwiegende Eindruck, den die Piratenpartei bei mir hinterlassen hat, ist beileibe nicht Transparenz, sondern persönliches Beharken, vor allem bei twitter entsteht dieser Eindruck. Ich habe immer noch nicht begriffen, wofür die Piraten inhaltlich stehen. Muss ich dafür das Weisband-Buch lesen, wozu ich, offen gestanden, nach dem Lesen entsprechender Artikel auf SpOn, FAZ etc. keine Lust mehr habe?!

  2. thomasheg

    Hallo Marie,

    na klar komme doch mal bei uns vorbei. Wir treffen uns mindestens 1 mal die Woche. Ich darf aber anmerken das Twitter zwar ein prima Microblog ist, aber 140 Zeichen doch viel zu wenig um uns wirklich kennenzulernen. Anonyme Accounts, Sockenpuppen manchmal einfach nur Missverständnisse können zu einem sehr selektiven Eindruck auf Twitter beitragen. Daher, nichts geht über den persönlichen Kontakt!

    Wir freuen uns schon auf Dich!
    Viele Grüße Thomas

    • Marie Bischoff

      Guten Morgen, hallo Thomas! Zuerst danke für die prompte Antwort! Natürlich sind 140 Zeichen zu wenig, aber der Eindruck, der dadurch haften bleibt, ist nun mal vorhanden, und das ist „Zickenkrieg“, geschlechtsunabhängig, das wollte ich damit sagen. Natürlich hab ich versucht, mich über andere Quellen im Netz schlau zu machen, aber entweder schlug der AKÜFI dermaßen zu, dass ich nichts begriffen habe, oder es ging um persönliche Querelen. Aber ich gebe nicht auf! Dann werde ich mal versuchen, herauszufinden, wo in den nächsten 14 Tagen Treffen in meiner Nähe (Kölner Stadtrand) stattfinden. Ich werde mich wieder melden. EInen guten Tag allen Piraten!

  3. thomasheg

    Schau mal oben unter Termine. Wir treffen uns mindestens einmal die Woche Montags im Herbramds in Ehrenfeld. Daneben gibts noch Veedelsstammtische in Mülheim und Porz. und alle 2 Wochen den AK Kommunal Köln.. Dann darf ich schon mal Spoilern das wir in den nächsten Wochen unsere Geschäftsstelle in Köln eröffnen werden. In der neuen Location wird es auch weitere Öffnungszeiten geben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.