Kreisverband Köln im Landesverband NRW der Piratenpartei Deutschland

Schlagwort Wahl

Kölner Piraten: Der neue Vorstand 2016, mit alten Bekannten und neuen Gesichtern

Am Samstag, den 09.01.2016, haben die Kölner Piraten turnusgemäß ihren neuen Vorstand gewählt. Der scheidende Vorstand wurde einstimmig entlastet und die Versammlung bedankte sich mit großem Applaus für die Arbeit des Vorstands im vergangenen Jahr. Besonderen Dank galt dem scheidenden Schatzmeister Gerald G. Teybig, der nach drei erfolgreichen Amtsjahren nicht mehr zur Wahl antrat. Neben zwei neuen Gesichtern trat auch fast der gesamte Vorstand des Vorjahres zur Wahl an. Gewählt wurden: ...
Weiterlesen

 

Piratenpartei wünscht Henriette Reker und allen Verletzten des rassistisch motivierten Messer-Attentats eine schnelle Genesung

Die Piraten in Köln sind tief erschüttert über die Attacke auf Henriette Reker und ihr Team. Es bestürzt uns zutiefst, dass hier in Köln eine engagierte Politikerin Opfer einer solch unfassbaren Tat geworden ist. Wir wünschen allen Verletzten eine rasche Genesung und viel Kraft, damit sie diesen Vorfall schnell verarbeiten. In der Zwischenzeit wird offensichtlich, dass es sich bei der Tat um einen Fall von Hasskriminalität handelt. Wir verurteilen Rassismus und alle anderen Formen von Mensche...
Weiterlesen

 

Orangener September im Rat der Stadt Köln: Piraten immer eine Nasenlänge voraus!

"Zettelgate" Im letzten September überschlugen sich die Ereignisse in Köln. So kam es Anfang des Monats zum sogenannten "Zettelgate", mit dem Köln bundesweite Schlagzeilen fabrizierte und es sogar in die 20-Uhr-Nachrichten der Tagesschau schaffte: Der Wahlzettel für die Oberbürgermeister-Wahl, die ursprünglich zeitgleich mit vielen anderen OB-Wahlen in NRW am 13. September stattfinden sollte, wies Formfehler auf. Die Namen der Parteien waren sehr viel größer abgedruckt als die Namen der Kandi...
Weiterlesen

 

OB-Wahl in Köln: Anfechtung droht. Ratsgruppe fordert Verschiebung des Wahltermins

Die Probleme mit dem Kölner Wahlzettel für die Oberbürgermeisterwahl haben es nun auch bundesweit in die Presse geschafft. (1) Heute hat die Wahlleiterin, Agnes Klein, bekannt gegeben, dass trotz der Panne mit den Stimmzetteln die Wahl am 13. September stattfinden soll.(2) Ein kölsches Sprichwort lautet: Et hätt noch emmer joot jejange! Daran glauben wir Piraten in diesem Fall aber leider nicht und empfehlen daher, die Wahl zu verschieben. Mehr als 50.000 Stimmen wurden bereits mit dem rechtswid...
Weiterlesen

 

Kölner Piraten haben sich für keine Wahlempfehlung zur Kölner OB-Wahl entschieden!

Piraten haben an diesem Wochenende gewählt und sich einstimmig gegen eine personelle Empfehlung entschieden. Zu groß erscheinen derzeit die thematischen Unterschiede, als dass eine Wahlempfehlung guten Gewissens mit dem eigenen Parteiprogramm zu vereinbaren wäre. Für eine mögliche Stichwahl im September behalten sich die Piraten aber eine Wahlempfehlung ausdrücklich vor. Wir bedanken uns bei allen Kandidaten, die sich persönlich vorgestellt und uns Rede und Antwort gestanden haben. Nachdem...
Weiterlesen

 

Piraten stellen keinen eigenen Kandidaten für die OB-Wahl auf. OB-Kandidaten-Grillen wird fortgesetzt

Auf der Kreismitgliederversammlung am 28.2. haben die Kölner Piraten sich dafür entschieden, auf einen eigenen Kandidaten für die OB-Wahl zu verzichten und die Abstimmung darüber, ob wir eine Empfehlung für eine andere Bewerbung aussprechen können, zu verschieben. Die Entscheidung, ob und welchen Kandidaten wir im Wahlkampf unterstützen, werden wir somit erst in wenigen Wochen treffen. Damit geben wir auch weiteren unabhängigen Kandidaten die Chance, uns ihre politischen Ziele vorzustellen. B...
Weiterlesen

 

Sachkundige Beobachter gesucht!

Seit Mai 2014 sitzen wir dank eurer 8.177 Stimmen im Rat der Stadt Köln. Ein großer Teil der kommunalen Ratsarbeit wird in den über 30 Fachausschüssen (1) vorbereitet und diskutiert, bevor es dann dem Rat zur endgültigen Entscheidung vorgelegt wird. Wir Piraten haben in der kurzen Zeit bereits umfangreiche Anfragen und sogar etliche Anträge im Rat, BV und in den Ausschüssen erfolgreich durchgebracht. (2) Unsere manchmal ungewöhnlichen, innovativen Ideen und unser Engagement ist vielleicht für ei...
Weiterlesen

 

PIRATEN fordern Politik und Party im Kölner Rathaus

Es klingt erst einmal verrückt: Die Gruppe der PIRATEN im Rat stellt zur nächsten Ratssitzung den Antrag, mindestens einmal im Jahr ein Fest für Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren im ehrwürdigen Rathaus stattfinden zu lassen.[1] Dabei sollen Party und Politik miteinander verknüpft werden. Und das Ganze unter dem Motto "Köln liebt dich". Doch was zunächst nach einer "Schnapsidee" klingt, ist andernorts längst erfolgreiche Realität. So öffnet das Rathaus von München bereits seit 2005 seine P...
Weiterlesen

 

Ratsmitglieder zweiter Klasse? – Kölner PIRATEN gegen Redezeitbeschränkung

Die Wahl ist vorbei und Rot-Grün ist, wenn auch knapp, als Sieger daraus hervorgegangen. Doch anstatt nun konstruktiv am Koalitionsvertrag zu arbeiten, scheinen die SPD ganz andere Sorgen zu plagen. So äußerte Jochen Ott gerade Bedenken, dass durch den Einzug von zwei weiteren kleinen Parteien und die ihnen zustehende Redezeit Ratssitzungen in Zukunft noch länger als bisher schon dauern könnten. Als Konsequenz plädierte er für eine verkürzte Redezeit für Gruppen. [1] Dies aber würde auf ein Zwei...
Weiterlesen

 

Die Piraten Thomas Hegenbarth und Lisa Gerlach entern das Kölner Rathaus

Mitteilung der Piratenpartei Köln zum vorläufigen Wahlergebnis Die Kölner PIRATEN sind mit dem Ergebnis der Kommunalwahl äußerst zufrieden. Für die kommende Ratsperiode kann die Bürgerrechts- und Mitmachpartei sich nun endlich mit 2 vollwertigen Ratsmitgliedern wirksam für die Interessen und Themen jener Kölner Bürger einbringen, die sich für eine sozialliberale Politik entschieden haben. Die PIRATEN Thomas Hegenbarth und Lisa Gerlach wurden nach dem vorläufigen amtlichen Wahlergebnis...
Weiterlesen