Kreisverband Köln im Landesverband NRW der Piratenpartei Deutschland

Schlagwort Transparenz

Piraten wirken im Rat 2016: Jahresrückblick auf ein Jahr mit vielen kleinen und großen Erfolgen

Liebe Freundinnen, Freunde und Unterstützer, zunächst einmal wollen wir euch für die Unterstützung in den letzten 2,5 Jahren danken. Ohne die Aktiven unseres Kreisverbands wären viele dieser großen und kleinen Erfolge nicht machbar gewesen. Es waren aber nicht nur die aktiven Piraten, sondern auch viele Sympathisanten oder einfach interessierte Kölnerinnen und Kölner, die uns Ideen und wichtige Hinweise gegeben haben. Wir – die Piraten im Rat der Stadt Köln – hoffen, dass alle eine erholsame ...
Weiterlesen

 

Gemeinsamer Ratsantrag: Ombudspersonen für Flüchtlinge und Koordinatorenstelle

Gemeinsame PM der beteiligten Gruppen und Fraktionen: Neun unabhängige Anlaufstellen für Beschwerden von Flüchtlingen, eine für jeden Stadtbezirk, und eine Koordinatorenstelle beantragen Die Linke, PIRATEN und Deine Freunde in der März-Ratssitzung. Mindestens fünf Ombudspersonen sollen Frauen sein. Die Gruppe soll aus unterschiedlichen Herkunftsländern stammen und möglichst viele verschiedene Sprachkompetenzen mitbringen. Die Linke, PIRATEN und Deine Freunde hatten bereits 2014 eine Ombuds...
Weiterlesen

 

Kölner Piraten: Der neue Vorstand 2016, mit alten Bekannten und neuen Gesichtern

Am Samstag, den 09.01.2016, haben die Kölner Piraten turnusgemäß ihren neuen Vorstand gewählt. Der scheidende Vorstand wurde einstimmig entlastet und die Versammlung bedankte sich mit großem Applaus für die Arbeit des Vorstands im vergangenen Jahr. Besonderen Dank galt dem scheidenden Schatzmeister Gerald G. Teybig, der nach drei erfolgreichen Amtsjahren nicht mehr zur Wahl antrat. Neben zwei neuen Gesichtern trat auch fast der gesamte Vorstand des Vorjahres zur Wahl an. Gewählt wurden: ...
Weiterlesen

 

2015 unser erstes komplettes Jahr im Stadtrat

Wir hoffen, dass ihr eine erholsame Weihnachtszeit hattet. Vielen Dank für eure Unterstützung im letzten Jahr. So langsam fühlen wir uns nicht mehr wie Neuankömmlinge in der Kölner Kommunalpolitik, sondern wie alte Hasen ;) Wir haben ein bisschen zusammengefasst, was wir so im Rat machen und warum. Viel Spaß beim Lesen! Alles Gute für euch im neuen Jahr! Eure Piratengruppe Für die Kommunalwahl 2014 haben sich die Kölner Piraten ein Programm gegeben, das verschiedene Themenfelder im B...
Weiterlesen

 

Forderung nach einer Transparenzsatzung – die Stadt prüft!

Einem gemeinsamen Antrag von Linken und Piraten wurde einstimmig im zuständigen Ausschuss zugestimmt.(1) Zur Resolution konnte sich die Mehrheit leider nicht durchringen, aber immerhin setzen wir Piraten gemeinsam mit den Linken nun in Köln um, was im Landtag bis jetzt noch nicht umgesetzt wurde.(2) Unsere Begründung des Antrages im Wortlaut: Daten und Dokumente der Verwaltung für jede und jeden einfach zugänglich und nutzbar zu machen ist unverzichtbarer Bestandteil einer modernen Demokra...
Weiterlesen

 

Piraten machen Mietspiegel kostenlos und laden zu ihrem Arbeitskreis ein

In der letzten Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses wurde, ausgehend von unserm Antrag, nun die Verwaltung mit der Prüfung für eine kostenfreie Veröffentlichung des Kölner Mietspiegels beauftragt. In vielen anderen Städten in NRW (z.B. Aachen, Bochum, Bonn, Gelsenkirchen) kann der Mietspiegel bereits kostenfrei im Internet abgerufen werden. In Köln ist dies leider noch nicht möglich. Hier müssen Vermieter und Mieter den Mietspiegel gegen eine Gebühr bei der Rheinischen Immobilienbörse erwerb...
Weiterlesen

 

Stärkung der Bürgerbeteiligung in Köln: Konkretes wird auf die lange Bank geschoben

Als Beitrag zur Diskussion um die Stärkung der Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an der politischen Willensbildung und zur Entwicklung einer Beteiligungskultur hat die Piratengruppe dem Rat den Vorschlag unterbreitet, mit ca. 3.000 Euro jährlich "Abgeordnetenwatch.de" zu unterstützen. Der Rat hat dieses Anliegen heute zurückgewiesen. Seit Jahren gibt es "Abgeordnetenwatch.de" als öffentliches Forum für den Austausch zwischen Bürgerinnen und Bürgern mit Politikerinnen und Politikern. Bür...
Weiterlesen

 

Stadtverwaltung verweigert die Veröffentlichung einer Antwort auf eine Anfrage der Piraten: Was gibt es mit Microsoft zu verbergen?

Die Piratengruppe im Rat der Stadt Köln wollte von der Stadt wissen: - welche Verträge zur Lizenzierung von Microsoft-Produkten aktuell bestehen, - wie hoch die Ausgaben für Standard-Software-Lizenzen und deren Folgekosten bislang waren, - welche Möglichkeiten die Verwaltung sieht, ähnlich wie in anderen Städten verstärkt auf kostengünstigere freie Software für Arbeitsplatzrechner zu setzen. Die Antworten auf diese Fragen liegen uns nun nach vier Monaten Bearbeitungszeit auf unbefriedigend...
Weiterlesen

 

Kölner PIRATENgruppe lädt ins Rathaus ein

Am Mittwoch, dem 24. September, ab 19 Uhr laden die Kölner PIRATEN erstmals alle Interessierten ein, bei einem Treffen in ihrem Ratsbüro den kommunalen Arbeitskreis kennenzulernen. Auch Ratsmitglieder, Mitarbeiter und Bezirksvertreter werden anwesend sein und freuen sich auf Ideen, Anregungen und spannende Gespräche. Darüber hinaus ist ein Blick in den Ratssaal und die Ausschussräume vorgesehen. Das Büro der Ratsgruppe steht den Kölner Bürgerinnen und Bürgern übrigens nicht nur an diesem Tag ...
Weiterlesen

 

Die Piraten Thomas Hegenbarth und Lisa Gerlach entern das Kölner Rathaus

Mitteilung der Piratenpartei Köln zum vorläufigen Wahlergebnis Die Kölner PIRATEN sind mit dem Ergebnis der Kommunalwahl äußerst zufrieden. Für die kommende Ratsperiode kann die Bürgerrechts- und Mitmachpartei sich nun endlich mit 2 vollwertigen Ratsmitgliedern wirksam für die Interessen und Themen jener Kölner Bürger einbringen, die sich für eine sozialliberale Politik entschieden haben. Die PIRATEN Thomas Hegenbarth und Lisa Gerlach wurden nach dem vorläufigen amtlichen Wahlergebnis...
Weiterlesen